Heizen und Kühlen im Einfamilienhaus mit BLUEMATs und Wärmepumpe

Ein gesundes Raumklima im Einfamilienhaus ist heute nicht nur beim Heizen im Winter gefragt. Die sommerliche Kühlfunktion gewinnt auch zunehmend an Bedeutung. Mit der Geo-Klimadecke ist im Einfamilienhaus beides möglich. Das Haus der Familie Briesenick in der Nähe von Berlin wird mit einer Klimadecke beheizt und gekühlt, die in den Betonkern integriert wurde - das spart Raumhöhe. Die niedrigen Heizungsvorlauftemperaturen der BLUEMATs sorgen für eine besonders hohe Jahresarbeitszahl (JAZ) der Wärmepumpe. Die sommerliche Kühlung über die Geo-Klimadecke wird, wie immer bei der GeoClimaDesign AG, mit einer taupunktgeführten Reglung gesteuert.

Energetisch saniertes Fachwerkhaus in Hattingen

In 2013 wurde das Fachwerkhaus in Hattingen grundlegend energetisch saniert und das Niedertemperatur-Flächenheizsystem der GeoClimaDesign AG eingebaut, welches gleichzeitig auch kühlen kann. Im Zuge der Sanierung wurden u. a. auch die Dachgeschosse verschiedener Gebäudeteile, die früher Speicher sowie Burschen- und Mägdezimmer gewesen waren, zur Wohneinheit der Eigentümer umgewandelt. Mithilfe von Fassaden- und Dachhaut-integrierter Solarthermie (dem SUNCRACKER) werden bei dem Objekt einfach und wirtschaftlich die CO2-Einsparziele erreicht und energieeffizient geheizt und gekühlt.