Oberflächennahe Bauteilaktivierung leicht gemacht: mit FILIblue

FILIblue hebt die thermische Bauteilaktivierung auf eine neue Ebene. Die Innovation von FILIblue liegt im Prozess der industriellen Vorfertigung.

Was ist FILIblue?

Als FILIblue wird ein Kapillarrohrregister bezeichnet, der bereits entsprechend der Raumanordnung ausgelegt und auf die zu produzierenden Betonfertigelemente abgestimmt ist. Ein solcher Register kann mit nur zwei Handgriffen im Betonwerk auf dem Stahltisch angeordnet und mit einem hohen Automationsgrad werkseitig direkt in die Filigrandecke eingearbeitet werden.

Was macht FILIblue attraktiv?

Durch die industrielle Vorfertigung erleichtert und verkürzt FILIblue die für die Bauteilaktivierung notwendigen Arbeitsschritte. Die Kapillarrohrmatten müssen nicht mehr bei Wind und Wetter auf der Baustelle ausgelegt werden. So wird Zeit eingespart und dem Arbeitskräftemangel mit Automatisierung begegnet. Es entfällt ein Montageschritt auf der Baustelle, was die Koordination mit weiteren Gewerken positiv beeinflusst. Das Einsetzen der Register im Betonwerk gewährleistet eine hohe Qualität, denn es kann direkt eine Kontrolle der fertigen Filigranelemente erfolgen.

Für wen eignet sich FILIblue?

Die Nachfrage nach wohlbeheizten und gleichzeitig auch kühlbaren Räumen wird zunehmend größer. Das Heizen und Kühlen über die Decke in Form der Betonkerntemperierung ist daher für jeden Neubau eine sinnvolle Lösung. Durch FILIblue lassen sich die Aufbauhöhen im Neubau reduzieren und da die FILIblue-Register direkt hinter der Oberfläche angeordnet sind, erfolgt die Temperierung hier schnell und nicht träge. Die wassergeführten FILIblue-Register arbeiten mit jeder lauwarmen Umweltenergie besonders effizient und eignen sich ideal für kalte Nahwärmenetze.

In unserem Video zeigen wir Ihnen den kompletten Produktionsablauf – von der Extrusion der Kapillarrohre bis hin zur Installation der FILIblue-Filigrandecken auf der Baustelle.

Für weitere detaillierte Informationen sprechen Sie uns gerne direkt an.