testbild
1|2|3|4
 

Solarkollektoren

Der SUNBAG ist der einzige Solarthermie-Kollektor, der jedes Photovoltaik-Modul zu einem Hybrid macht. Er sammelt die überschüssige Wärme der PV-Module. Durch seine Beschaffenheit aus Kunststoff mit nur 3kg je m2 ist er der weltweit leichteste Thermiekollektor. Der GeoClimaDesign Kollektor wird einfach hinter den bestehenden oder neu zu installierenden kristallinen oder Dünnschicht PV-Modulen fixiert.

 

Die Montage kann ohne zusätzliche Arbeits- und Hilfsmittel durch einen fachlich kompetenten Partner direkt auf dem Dach erfolgen. Bei der Nachrüstung einer bestehenden PV-Anlage mit dem SUNBAG ist es wichtig, die Modulrückseite vor der Montage auf mögliche Beschädigungen der Rückseitenfolie zu kontrollieren sowie zu reinigen. Anschließend wird der passgenaue Kollektor mühelos in die Montageposition gebracht und im Modulrahmen positioniert. Die Systemanbindung erfolgt über korrosionsbeständige Schlauchverbindungen und wird als Set mitgeliefert.

Für viele Hausbesitzer ist der SUNBAG die perfekte Lösung für ein in sich modernes und stimmiges Konzept zur Stromgewinnung, Warmwasserbereitung und Heizungsoptimierung. Dementsprechend eignet er sich erstklassig zur Optimierung oder zum Austausch der konventionellen Heizungsanlage und damit zur Einsparung von Heizgas und -öl. Entsprechend bundesweiten Ertragsübersichten des SFV beträgt der Jahresertrag einer PV-Anlage ca. 900 kWh/kWp. Der zusätzliche thermische Ertrag vom selben Dach und denselben Modulen beträgt ca. 2.700 kWh. Damit ergibt sich ein vierfacher Gesamtertrag, von ca. 3.600 kWh el. + th. pro Jahr.

Ein weiterer sehr wichtiger Vorteil des SUNBAG ist die Wirkungsgradsteigerung der PV-Module. Diese ist abhängig davon ob die PV-Anlage Indach oder Aufdach montiert ist und beträgt 1 - 8%.

Der produzierte Strom der PV-Anlage kann zum Einen in das öffentliche Netz eingespeist, zum Anderen aber auch als Eigenverbrauch genutzt werden. Die Nutzung des eigens produzierten Stroms beispielsweise um eine Wärmepumpe zu betreiben, ist ideal für ein zukunftsorientiertes, unabhängiges Energiekonzept.

Die von den gleichen Modulen und dem zusätzlich fixierten GeoClimaDesign Kollektor produzierte Wärme versorgt ganzjährig die Warmwasserbereitung und unterstützt im Winter die Heizung. Der pfiffige Hausbesitzer von heute kann mit dem innovativen SUNBAG jährlich viel Geld sparen. Bei einem Preis für den SUNBAG, der an den marktüblicher Kollektoren angelehnt ist, können Hausbesitzer doppelt profitieren.

Lieferumfang: SUNGAG, Systemanbindung

 

Erdkollektoren


Der GeoClimaDesign Flachkollektor ist ein platzsparender Hochleistungskollektor zum Anschluss an Wärmepumpen zum Heizen und Kühlen. Er ist die preiswerte Alternative zur Sondenbohrung und bietet sowohl für das Heizen als auch für das Kühlen eine hervorragende Leistungszahl. Seine Ausbeute ist größer als bei jedem Dick-Rohr-Mäander. Durch die Anwendung sowohl für das Heizen als auch für das Kühlen speichert er zusätzliche Sommerwärme und hält damit ein extra hohes Temperaturniveau für die Brauchwasserbereitung im Sommer und für die Heizung in der Wintersaison zur Verfügung. Der GeoClimaDesign Kapillarrohrkollektor wird in 1,3. bis 1,5 m Bodentiefe bzw. unterhalb der Frostfreigrenze verlegt. Die einzelnen Kollektorfelder sind separat absperrbar und können den Grundstücksmaßen und Gartenplänen angepasst werden. Ein Kunststoffverteiler der außerhalb des Hauses alle Flächen zusammenführt wird über eine zentrale Hauptleitung mit der Wärmepumpe verbunden.  

 

Die Vorteile des Kapillarrohr-Erdkollektors gegenüber Dick-Rohr-Mäandern:

geringerer Platzbedarf für hohe Leistung;

gärtnerfreundlich durch modularen Aufbau für beliebige Ergänzung und Entfernung von einzelnen Kapillarmatten-Kreisen;

etappenweise Erdreichbewegung durch modularen Aufbau

 

Lieferumfang: Planungsunterlagen, Kapillarrohrkollektor, Zuleitungen zum Verteiler und Verbindungselemente, Verteiler mit Hydraulikeinstellung und Absperrung, Hauptverrohrung bis Wärmepumpe mit Verbindungselementen, Ausdehnungsgefäß und Sicherheitsgruppe.  

Die Auslegung richtet sich nach der Bodenbeschaffenheit und liegt zwischen 10 und 18 m²/KW Heizleistung.

 

Das Bild zeigt einen GeoClimaDesign Flachkollektor bestehend aus Kapillarrohrmatten.

 

Der GeoClimaDesign Spiralkollektor ist ein Kapillarrohrkollektor der vertikal als Kapillarmattenrolle in ein Bohrloch verlegt wird. Er ist ideal geeignet für Wärmepumpenanlagen im Neubau und besonders in der Sanierung. Denn im Bestandsbau ist die Freifläche des Grundstücks bereits mit Garten und Nutzanlagen belegt. Die Entfernung der Bohrlöcher zueinander sollte mindestens 4 m betragen.

Bohrlochtiefe: 4 m (Einbringtiefe ab Grabensole 200 mm unter Frostgrenze)

Durchmesser Kapillarrohr-Kollektor-Rolle: 500 mm

Durchmesser Bohrloch: 600 mm

Abstände: 4 m  (Spiralkollektoren zueinander)  

 

Vorteile des Kapillarrohr-Spiralkollektors gegenüber dem Dick-Rohr-Korb (Erdwärmekorb):

kleines Bohrloch – hohe Leistung;

Langlebigkeit;

einfache Anlieferung und Lagerung als Mattenstapel ungerollt;

einfache Installation, geringes Gewicht;

modularer Aufbau, für Selbstbauer geeignet

 

Lieferumfang: Planungsunterlagen, Kapillarrohrkollektor, Zuleitungen zum Verteiler und Verbindungselemente, Verteiler mit Hydraulikeinstellung und Absperrung, Hauptver-rohrung bis Wärmepumpe mit Verbindungselementen, Ausdehnungsgefäß und Sicher-heitsgruppe.  

Die Leistung liegt zwischen 0,7 KW und 1,5 KW/Spiralkollektor je nach der Bodenbe-schaffenheit

 

Das Bild zeigt einen GeoClimaDesign Spiralkollektor bestehend aus Kapillarrohrmatten.
Ut dui nunc, ultrices ut, egestas vitae, feugiat ac, tortor. Nullam velit. Nunc ac urna. Nullam sed quam ac turpis porta porta. Aliquam ut sem ut leo mattis ultricies. Aliquam aliquam ligula ut purus
Ut dui nunc, ultrices ut, egestas vitae, feugiat ac, tortor. Nullam velit. Nunc ac urna. Nullam sed quam ac turpis porta porta. Aliquam ut sem ut leo mattis ultricies. Aliquam aliquam ligula ut purus
 
Language