testbild
1|2|3|4
 

Kapillarrohrsystem

Das Kapillarrohrsystem ist die neue Generation der wasserführenden Flächenheiz- und Kühlsysteme zur Integration in Bauteile, wie Fußbodenheizung, Wandheizung und Deckenheizung/ Kühldecke. Es ermöglicht eine besonders großflächige Wärmeübertragung. Die Wärmeabgabe im Heizbetrieb sorgt für behagliche Strahlungswärme, die Wärmeaufnahme im Kühlbetrieb für leistungsstarke und angenehme stille Kühlung. 

Der Rohrabstand entscheidet darüber, wie gleichmäßig die Temperaturverteilung im Bauteil und an dessen Oberfläche ausfällt. Außerdem entscheidet er über die übertragene Gesamt-Heizleistung bzw. Kühlleistung. Je geringer der Rohrabstand desto mehr Leistung kann abgegeben werden. Aufgrund des engen Röhrchenabstandes des Kapillarrohrsystems und der Parallel-Anordnung der Röhrchen am Vor- und Rücklauf wird erreicht, dass die erforderliche Heizleistung mit besonders geringen Heiztemperaturen und die erforderliche Kühlleistung mit besonders hohen Kühltemperaturen übertragen werden. Das Kapillarrohrsystem ist somit das effizienteste Flächenheiz- und Kühlsystem, mit dem größten Strahlungsanteil und dem höchsten Leistungspotential.  

Kapillarrohrsystem kann mehr Leistung übertragen als Dickrohrmäander. Und dies mit geringeren Vorlauftemperaturen. Es hat eine höhere Tauscherfläche. Dies zeigt ein Vergleich im Heizfall:  

Heizen                           Aufbauhöhe/Durchmesser         Rohr-Abstand         Vorlauftemperatur                  Leistung W/m²

Dickrohrmäander*          16 – 20 mm                             ca.150 mm            35 °C – 40°C                           40 - 50 W/m²        

Kapillarrohrmatte*          3,6 – 4,5 mm                           10 – 30 mm           28°C  – 30 °C                          80 - 100 W/m²

*Beispielangaben Fußbodenheizung. Werte stets abhängig von Gebäude- und Verlegeart

Schnelles Aufheizen ist ein Vorteil des GeoClimaDesign-Systems gegenüber den stark überdeckten Dick-Rohr-Mäandern. Besonders in Multifunktionsräumen wie Gemeinderäumen oder kombinierten Schlaf-Wohnräumen und in sonnendurchfluteten Räumen ist diese Systemfunktion von Bedeutung. Als Parkett- und Dielenheizung für hochwertige und dicke Holzfußböden eignet sich die Kapillarrohrfußbodenheizung besonders aufgrund seiner geringen Systemtemperaturen und der gleichmäßigen Verteilung. Alle Putze vertragen sich hervorragend mit der Kapillarrohrmatte und können flach und unkompliziert aufgetragen werden. Die gleichmäßige Wärmeverteilung und das geringe delta T zwischen Raumluft und Systemtemperatur machen es zur idealen In-Putz-Heizung bzw. In-Putz-Kühldecke. Bauherren die mit Lehm arbeiten sind besonders begeistert von der hervorragenden Unterstützung der hygroskopischen Eigenschaften des Lehmputzes durch das Kapillarrohrsystem.

 

mehr: Heizen und Kühlen

 
dekoration
Pfeil rechts
Language