Das Bild zeigt die schematische Darstellung des Kapillarrohrsystems als Fußbodenheizung in Estrich.
1|2|3|4
 

Kapillarrohr-Fußbodenheizung in Estrich

 

Verlegung. Die Kapillarfußbodenheizung eignet sich hervorragend für eine schnelle und einfache Installation in Zementestrich oder Fließestrich. Die Kapillarrohrmatten werden auf der vorhandenen Isolierung ausgerollt, fixiert und vergossen. Im Fließestrich schwimmen die Kapillarmatten gemäß der Fixierung in die Estrichmittellage auf, im Zementestrich können sie wahlweise direkt auf der Isolierung liegen oder ebenfalls in die Mittellage zwischen zwei Estrichschichten positioniert werden. Die Aufbauhöhe des Estrichs kann mit Kapillarheizung verringert werden im Vergleich zu Dickrohrmäandern und zwar genau um die Differenz der Rohrstärke zwischen dem Kapillarrohr (4,5 mm) und dem herkömmlichen Mäander (16 – 20 mm).

 

Vorteile Kapillarrohr-Estrichheizung gegenüber Dickrohrmäander-Systemen:

geringere Systemtemperatur für gleiche Leistung;

gleichmäßige Temperaturverteilung;

Parkettbodenheizung;

Allergikerheizung;

flinker durch Estrichmittellage;

geringere Aufbauhöhe des Estrichs;

schnelle Installation

  

Technische Daten  

Leistung Heizen / Kühlen: ausgelegt auf Wärmebedarf / Kühlbedarf mit jeweils energieeffizientesten Vorlauf-temperaturen          

Aufbauhöhe Matte: 4,5 mm  

Aufbauhöhe Bauteil: 35 – 65  mm (je nach Estrichqualität und Herstellerangaben zur Überdeckung)  

Materialien Bodenbelag: alle fußbodenheizungsgeeigneten Materialien, aber auch fußbodenheizungsempfindliche Holze

COP plus (Leistungszahlsteigerung Wärmepumpe/Heizen): Bitte verbesserte Leistungszahl (COP) von ihrem Wärmepumpenhersteller auslegen lassen auf W30, W28, W26 je nach Projekt.

COP plus (Leistungszahlsteigerung Wärmepumpe/Kühlen): Gratiskühlung bei Anschluss an Brunnen oder Sonde möglich. Bei Flächenkollektor oder Luft-Wasser-Wärme-pumpe W16 beim Wärmepumpenhersteller erfragen.

 

Fotos aus der Praxis

 
dekoration
Pfeil linksPfeil rechts
im Trockenbauauf vorhandene Bödenin Estrich
Language